Tonka sichert sich PR-Etat von AirHelp

Ab sofort verantworten wir die Öffentlichkeitsarbeit von AirHelp (www.airhelp.com), eines der international führenden Unternehmen zur Durchsetzung von Fluggastrechten. Tonka unterstützt AirHelp bei der strategischen Positionierung sowie der Bekanntheitssteigerung in Deutschland und setzt dabei auf datengetriebene Kommunikation.

Mit AirHelp haben wir einen der weltweit führenden Anbieter für die Durchsetzung von Entschädigungsansprüchen von Passagieren gegenüber Airlines für uns gewinnen können. Solche Forderungen können immer dann entstehen, wenn Flüge stark verspätet sind, annulliert werden oder überbucht waren.

AirHelp vereinfacht den oft komplexen Prozess der Entschädigungsforderung für betroffene Passagiere und unterstützt sie somit, zu ihrem Recht zu kommen. Bislang nutzen nur wenige diese Möglichkeit: 98 Prozent der fast 7 Millionen Passagiere, die Anspruch auf Entschädigungen hätten, fordern diese nicht ein. So entstehen jährlich 3,2 Milliarden Euro Entschädigungsforderungen, von denen aber nur ein Bruchteil ausgezahlt wird.

“Überzeugt hat uns Tonka nicht nur durch die intensive Marktkenntnisse im Bereich der Fluggastrechte, sondern vor allem durch das Gespür für mediale Chancen. Aus den umfangreichen Datenbeständen, die zur Überprüfung eines Anspruchs nötig sind, lassen sich spannende Mehrwerte destillieren – diese Schätze wollen wir nun mit Tonka heben”, kommentiert Adrian Kreller, Country Manager Deutschland bei AirHelp.

“AirHelp bietet eine für Verbraucher wertvolle Dienstleistung, ohne die betroffene Passagiere alleine mit oft wenig zahlungswilligen Airlines verhandeln müssten. Selbst wenn Verbraucher um diese Möglichkeit wissen, scheuen die allermeisten diesen arbeits- und zeitintensiven Prozess. Durch datengetriebene Kommunikation und intelligentes Storytelling arbeiten wir nun wie AirHelp selbst daran, mehr Verbrauchern zu ihrem Recht zu verhelfen”, sagt Thomas Rosenwald, Geschäftsführer von Tonka Performance PR.