PR-Berater:in (m/w/d)
Wir suchen erfahrene PR-Berater:innen mit Machermentalität!

Deine Aufgaben

Als PR-Berater:in (m/w/d) bei Tonka sicherst du spannenden Unternehmen vom Startup bis zum Konzern die mediale Pole Position.
Dazu entwickelst du in kleinen, schlagkräftigen Teams ganzheitliche Kommunikationsstrategien und kreative Ideen, identifizierst mediale Chancen und recherchierst Themen, Daten und Geschichten, um diese effektiv auszunutzen. 
Das Verfassen von Pressetexten aller Art in perfekter Sprache gehört dabei selbstverständlich ebenso zu deinem Handwerkszeug, wie der Kontaktaufbau und die -pflege zu wichtigen Journalisten und Medienhäusern.

Deine Qualitäten

  • Abgeschlossenes Studium einer geistes-, wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Fachrichtung
    oder
  • journalistisches Volontariat oder erste berufliche Erfahrungen auf Agenturseite
  • Kreativität und gute Medienkenntnis
  • Strukturierte, gründliche und selbstständige Arbeitsweise
  • Perfekte Ausdrucksweise in Deutsch, verhandlungssichere Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Junioren: min. zwei Jahre Berufserfahrung in PR/Marketing/Journalismus
  • Senioren: min. vier Jahre Berufserfahrung in PR/Marketing/Journalismus und ein belastbares und breites mediales Kontaktnetzwerk

Unser Angebot

Arbeiten mit toller Teamatmosphäre in der vielleicht hellsten Agentur der Stadt mit 8 Balkonen an der Spree. Moderne Apple-Ausstattung, kostenlose Snacks und Drinks, interne und externe Weiterbildungen und ein Teambonus-System, weil Erfolg sich bei uns für alle lohnt. Dazu flexible Arbeitszeit und nach Möglichkeit ortsungebundenes Arbeiten. Vor allem aber: Eine steile Lernkurve dank toller Teamleiter:innen, unserem Buddy-System und einem Intranet mit vielen Lerninhalten – unsere Berater:innen sind PRler auf der Überholspur. Und die braucht es auch, um die weit überdurchschnittlichen Ergebnisse herzustellen, die unser Anspruch sind. 

Über uns

Tonka ist eine ergebnisorientierte Full Service-Kommunikationsagentur mit Sitz in Berlin. Tonka verschafft Kunden vom Startup bis zum Konzern mit ungewöhnlichen Ideen und kreativen, schlagkräftigen Kommunikationskonzepten schnell und nachhaltig weit überdurchschnittliche Ergebnisse und zählt zu den output-stärksten Agenturen des Landes. 

Bitte bewirb dich bei Interesse mit Angabe der Wunschposition unter jobs@tonka-pr.com.

FAQ zur Bewerbung

Sollte ich mich auf mehrere Stellenausschreibungen bewerben?

Letztendlich bleibt es dem Bewerber überlassen, auf welche Stelle sich die Bewerbung bezieht. Schließlich führen viele Wege nach Rom und daher können die eigenen Fähigkeiten für mehrere Ausschreibungen qualifizieren, wie man am Beispiel des PR-Beraters sehen kann. Jedoch ist zu berücksichtigen, dass eine Bewerbung immer aussagekräftiger ist, wenn man sich gezielt auf eine Position bewirbt.

Wie bereite ich mich idealerweise auf ein Bewerbungsgespräch vor?

Spätestens bei der Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch sollte man sich intensiv mit dem Unternehmen auseinandersetzen. Fragen wie “Welche unterschiedliche Dienstleistungen bieten wir an?” oder “Was zeichnet unsere Agentur im Vergleich zu anderen aus?” sollte der/die Bewerber/-in ohne Probleme im Gespräch beantworten können. Solche Informationen sind auf unserer Website zu finden. Darüber hinaus sollte der Bewerber die über die schriftliche Bewerbung übermittelten Informationen nochmals in eigenen Worten wiedergeben können. Das Bewerbungsgespräch hat zwei Hauptziele. Einerseits möchte das Unternehmen herausfinden, ob der Bewerber wirklich zu der Position und zum Unternehmen passt. Andererseits soll auch der Bewerber herausfinden können, ob das Unternehmen den eigenen Vorstellungen entspricht. Daher sollte man sich unabhängig von der Position, also auch Praktikanten, vorab Fragen für das Gespräch überlegen.

Gibt es einen Dresscode, der zu beachten ist?

“Kleider machen Leute” ist nicht nur der Titel einer Novelle von Gottfried Keller, sondern ist auch ein gutes Motto, um sich für die Kleidung am Tag des Bewerbungsgesprächs zu entscheiden. Dennoch ist der Dresscode natürlich immer vom Unternehmen abhängig, bei dem man sich bewirbt. Bei einem Gespräch für ein junges Start-Up wirkt ein (Hosen-)Anzug tendenziell overdressed. Bewirbt man sich hingegen bei einem börsennotierten Konzern, kann selbst “Business Casual” zu wenig sein. Wir empfehlen Bewerbern zum Vorstellungsgespräch in unserer Agentur „Smart casual“.