Praktikant (m/w)
Tatkräftige, motivierte Unterstützung gesucht!

Wir suchen ab sofort einen Praktikanten (m/w) im Bereich PR zur Unterstützung im Tagesgeschäft. Du bekommst vielfältige Einblicke in den Arbeitsalltag einer Kommunikationsagentur, unterstützt das Team bei der Konzeption, Realisierung und Evaluation spannender Kampagnen für Kunden aus unterschiedlichen Bereichen und kannst dich dich mit eigenen Ideen bei uns einbringen.


Deine Aufgaben 

  • Medienmonitoring
  • Themenrecherche
  • Ablage von Veröffentlichungen
  • Verteileraufbau
  • Verfassen von Texten aller Art

Dein Profil

  • Student der Geistes-, Sozial-, oder Wirtschaftswissenschaft
  • Kommunikativ und ausdrucksstark
  • Teamplayer
  • Sicher im Umgang mit gängigen Office-Anwendungen
  • Pflichtpraktikum im Rahmen der Studienordnung (max. 6 Monate) oder
  • Freiwilliges Praktikum (max. 3 Monate)

Was wir bieten

  • Spannende Einblicke in den Arbeitsalltag einer Kommunikationsagentur
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Ein bunt gemischtes Team toller Charaktere
  • Ein großzügiges, schönes Büro direkt an der Spree
  • Getränke und Snacks

Bitte bewirb dich bei Interesse mit Anschreiben und Lebenslauf unter jobs@tonka-pr.com.

FAQ zur Bewerbung

Sollte ich mich auf mehrere Stellenausschreibungen bewerben?

Letztendlich bleibt es dem Bewerber überlassen, auf welche Stelle sich die Bewerbung bezieht. Schließlich führen viele Wege nach Rom und daher können die eigenen Fähigkeiten für mehrere Ausschreibungen qualifizieren, wie man am Beispiel des PR-Beraters sehen kann. Jedoch ist zu berücksichtigen, dass eine Bewerbung immer aussagekräftiger ist, wenn man sich gezielt auf eine Position bewirbt.

Wie bereite ich mich idealerweise auf ein Bewerbungsgespräch vor?

Spätestens bei der Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch sollte man sich intensiv mit dem Unternehmen auseinandersetzen. Fragen wie “Welche unterschiedliche Dienstleistungen bieten wir an?” oder “Was zeichnet unsere Agentur im Vergleich zu anderen aus?” sollte der/die Bewerber/-in ohne Probleme im Gespräch beantworten können. Solche Informationen sind auf unserer Website zu finden. Darüber hinaus sollte der Bewerber die über die schriftliche Bewerbung übermittelten Informationen nochmals in eigenen Worten wiedergeben können. Das Bewerbungsgespräch hat zwei Hauptziele. Einerseits möchte das Unternehmen herausfinden, ob der Bewerber wirklich zu der Position und zum Unternehmen passt. Andererseits soll auch der Bewerber herausfinden können, ob das Unternehmen den eigenen Vorstellungen entspricht. Daher sollte man sich unabhängig von der Position, also auch Praktikanten, vorab Fragen für das Gespräch überlegen.

Gibt es einen Dresscode, der zu beachten ist?

“Kleider machen Leute” ist nicht nur der Titel einer Novelle von Gottfried Keller, sondern ist auch ein gutes Motto, um sich für die Kleidung am Tag des Bewerbungsgesprächs zu entscheiden. Dennoch ist der Dresscode natürlich immer vom Unternehmen abhängig, bei dem man sich bewirbt. Bei einem Gespräch für ein junges Start-Up wirkt ein (Hosen-)Anzug tendenziell overdressed. Bewirbt man sich hingegen bei einem börsennotierten Konzern, kann selbst “Business Casual” zu wenig sein. Letzteren Kleidungsstil empfehlen wir Bewerbern zum Vorstellunggespräch in unserer Agentur.