Bundesliga-Analyse: Diese Vereine fordern die höchsten Mitgliedsbeiträge

Wien, 21. Februar 2019
Credit: Mario Klassen

Auf einen Blick

  • Wettbasis untersucht die Mitgliedsbeiträge aller Vereine der ersten Bundesliga sowie der Achtelfinal-Teilnehmer der Champions League
  • Mitgliedschaft beim RB Leipzig ist bundesligaweit am teuersten
  • FC Barcelona-Mitgliedschaft ist die teuerste der Champions League-Teilnehmer

Wien, 20. Februar 2019 – Eine Mitgliedschaft bietet verschiedene Vorteile für Fußballfans, zum Beispiel eine bevorzugte Kartenvergabe. Jedoch unterscheiden sich die Mitgliedsbeiträge der Vereine aus der deutschen Bundesliga um bis zu 65 Euro. Das ist das Ergebnis einer Analyse der Informationsplattform Wettbasis (www.wettbasis.com). Diese hat die Mitgliedsbeiträge für die Vereine aus der Bundesliga sowie die Teilnehmer des Achtelfinales der Champions League analysiert.

RB Leipzig-Fans müssen am tiefsten in die Tasche greifen
Demnach zahlen die Anhänger der roten Bullen bundesligaweit am meisten für die Mitgliedschaft in ihrem Verein. Für einen Erwachsenen werden pro Saison 100 Euro fällig. Nur etwas weniger zahlen mit 92 Euro die Fans des 1. FC Augsburg. Am drittteuersten sind Werder Bremen und Hertha BSC mit 84 Euro Mitgliedsgebühr für einen Erwachsenen.

Wolfsburg-Fans können sich über günstige Mitgliedschaft freuen
30 Euro kostet eine Vereinsmitgliedschaft beim VfL Wolfsburg jährlich. Damit belegt der Verein den ersten Platz der Untersuchung. Nur fünf Euro mehr zahlen die Fans von Bayer 04 Leverkusen. Mit 35 Euro kann sich der Verein somit den zweiten Platz sichern. Die Top drei wird vom SC Freiburg komplettiert. Die Fans des Vereins müssen jährlich 40 Euro bezahlen und liegen damit deutlich unter dem Durchschnitt der Bundesliga von 64 Euro. Zum Vergleich: Borussia Dortmund und der FC Bayern München verlangen 62 Euro beziehungsweise 60 Euro von ihren Fans.

FC Barcelona toppt alle
Der Blick auf die besten Fußballmannschaften Europas zeigt jedoch, dass die Mitgliedschaftspreise in Deutschland insgesamt vergleichsweise gering ausfallen: Die Fans des FC Barcelona müssen für ihre Vereins-Mitgliedschaft beispielsweise 180 Euro pro Jahr in die Hand nehmen – Höchstwert der Analyse. Den zweiten Platz in dem Ranking der teuersten Mitgliedsbeiträge sichert sich ebenso ein spanischer Verein: 145,49 Euro zahlen die Fans von Real Madrid für ihren Mitgliedsausweis. Der dritte Rang geht an Juventus mit 65 Euro Beitragsgebühr.

Einige europäische Vereine, wie AS Rom oder Olympique Lyon, bieten keine Mitgliedschaften für Fußballfans an.

Alle detaillierten Ergebnisse finden Sie unter:

www.wettbasis.com/sportwetten-news/bundesliga-analyse-diese-vereine-fordern-die-hoechsten-mitgliedsbeitraege.html

Über Wettbasis

Wettbasis (www.Wettbasis.com) ist die führende Informationsplattform für Sportwetten in Deutschland. Auf der Website werden täglich detaillierte Analysen, Statistiken, Anbietervergleiche und Wetttipps veröffentlicht, um Sportbegeisterte mit dem nötigen Know-How für ihre Tipps zu versorgen. Das Unternehmen wurde 2002 in Wien gegründet und wird von Jesper Søgaard geleitet. Wettbasis ist Teil des weltweit führenden Entwicklers für Informationsseiten in der iGaming-Industrie, Better Collective (www.bettercollective.com). Von 250 Better Collective Mitarbeitern sind 18 am Standort in Wien beschäftigt.

 
Pressekontakt
Luisa Lindenthal
 
+49 30 403647613
 
luisa.lindenthal@tonka-pr.com

Dateien zur Mitteilung

Bildmaterial zu Wettbasis

Logos

Wenn Sie Medien-Material mit einer höheren Auflösung benötigen, wenden Sie Sich bitte an den oben genannten Pressekontakt.