CGI-Pionier aus Hamburg: Wie RenderThat mit intelligenten Technologien und Workflows Großprojekte realisiert

Hamburg, 08. Januar 2019
Credit: RenderThat

Auf einen Blick

  • RenderThat bietet Beratung, Konzeption und Umsetzung von CGI-Projekten aus einer Hand
  • Kombiniert standardisierte Prozesse mit individuellen Workflows für höchste Effizienz
  • Netzwerk aus internationalen 3D-Designern ermöglicht Umsetzung von Projekten jeder Art und Größe

Hamburg, 08.01.2019 – Das Hamburger Technologieunternehmen RenderThat (www.RenderThat.com) berät Unternehmen zu sämtlichen CGI-Fragen und übernimmt deren Konzeption und Realisierung. Die Nachfrage nach solchen computergenerierten 3D-Grafiken steigt kontinuierlich: Kaum ein Gartenkatalog oder Immobilienprospekt zeigt heute noch echte Fotografien.

Spezifische Workflows für jeden Auftrag
Zu einem CGI-Projekt zählt dabei mehr, als in kurzer Zeit eine Vielzahl an Visualisierungen erzeugen zu können. Gerade bei Großprojekten spielen ein strukturiertes Projekt- management und individuelle Arbeitsabläufe eine zentrale Rolle. So entwickelt RenderThat nicht nur rund 47.500 3D-Modelle pro Jahr, sondern vor allem individuelle Workflows und Technologien, die Qualität und Effizienz sicherstellen. Dazu zählen synchronisierte Prozesse zur Inhaltserstellung, das Verwenden und Sammeln von standardisierten Materialinformationen und die Kommunikation mit allen am Projekt beteiligten Abteilungen des Kunden.

RenderThat begreift Kunden als ihre Partner und berät diese zu allen Schritten der Produktdigitalisierung. Neben detailreichen Katalogen und Online-Auftritten können auch innovative POS-Lösungen oder Prototypen erstellt werden. Das Unternehmen übernimmt nicht nur die Visualisierung, sondern erarbeitet zusammen mit dem Kunden auch die bestmögliche Vorgehensweise und Implementierung.

Internationaler Talent Pool bietet hohe Skalierbarkeit bei Großprojekten
Um für jede Aufgabenstellung die richtigen Experten bieten zu können, arbeitet RenderThat mit einem internationalen Pool an CGI-Artists zusammen. Die benötigten Designer und Entwickler sind in der Regel innerhalb weniger Stunden abrufbar, wodurch eine zeitnahe Realisierung des Projekts ermöglicht wird – unabhängig von dessen Umfang. Eigens entwickelte Software und sogar Systeme ermöglichen automatisierte Abläufe, wodurch aktuell bis zu einer Million Bilder pro Monat generiert werden.

Für Bestandskunden wird mit der Zeit ein digitales Lager ihrer Produkte aufgebaut, wodurch binnen kürzester Zeit neues Bildmaterial bereitgestellt werden kann. Materialien und Farben spielen dabei keine Rolle und sind fast unbegrenzt adaptierbar. Erfahrene Projektmanager aus der jeweiligen Branche koordinieren die gesamte Abwicklung – so werden Immobilienprojekte zum Beispiel von Architekten gesteuert.

David Wischniewski, Gründer und Geschäftsführer von RenderThat: “Computergenerierte Bilder findet man heutzutage überall. Meistens fällt dabei nicht einmal auf, ob diese Bilder echte Fotografien sind oder nicht. Vor allem Unternehmen mit einem großen Visualisierungsbedarf, wie Einzelhändler und Online-Plattformen, wechseln von der traditionellen Fotografie zu CGI. Die Umsetzung ist ein komplexer Prozess, den wir effizient, intelligent und für Kunden komfortabel gestalten. So ermöglichen wir es jedem Unternehmen, langfristig von dieser Zukunftstechnologie zu profitieren”.

Über RenderThat

Das Hamburger Technologieunternehmen RenderThat (www.RenderThat.com) ist Spezialist auf dem Gebiet der CGI-Produktion. Unternehmen erhalten von RenderThat die Beratung, Konzeption und Umsetzung zu computergenerierten Visualisierungen aus einer Hand. Mit Hilfe eines weltweiten Talent Pools interdisziplinärer Experten aus Bereichen wie der 2D- und 3D-Visualisierung, Animation, VR und AR, kann RenderThat jede Art und Größe von Projekten bedienen. Für die effiziente Umsetzung werden eigene Workflows entwickelt, die individuell an den Kunden angepasst werden. Dieses in Deutschland einmalige Konzept macht RenderThat zu dem Ansprechpartner für flexible Leistungen, vom Print-Katalog über die Online-Präsenz bis hin zur Filmproduktion.

Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg, Köln und Berlin wurde 2013 von David Wischniewski und Patrick Pack gegründet und umfasst inzwischen über 20 festangestellte Mitarbeiter.

 
Pressekontakt
Theresa Mayer
 
0049 30 403647 616
 
theresa.mayer@tonka-pr.com

Dateien zur Mitteilung

Bildmaterial zu RenderThat

Wenn Sie Medien-Material mit einer höheren Auflösung benötigen, wenden Sie Sich bitte an den oben genannten Pressekontakt.