Die GISMA Business School erhält vom Wissenschaftsrat die Empfehlung zur staatlichen Anerkennung als Hochschule

Hannover, 02. Mai 2019
Credit: GISMA Business University of Applied Sciences

Die neue Einrichtung setzt den Fokus auf hochwertige Abschlüsse und fördert eine enge Beziehung zwischen Hochschulbildung und der Wirtschaft

Hannover, 02. Mai 2019 – Die neue Hochschule in Gründung, die GISMA Business University of Applied Sciences (www.gisma.com/de/), hat vom Wissenschaftsrat die Empfehlung erhalten, auf deren Basis das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur die staatliche Anerkennung als private Hochschule aussprechen kann.

Mit der Hochschule kann die GISMA nun auch eigene Studiengänge anbieten und Abschlüsse verleihen. Der Fokus liegt dabei auf der Nähe zur Wirtschaft und beruflichen Praxis. Diese Errungenschaft ist ein entscheidender Schritt in der Entwicklung der GISMA, die zum ersten Mal in ihrer 20-jährigen Geschichte eigene Abschlüsse vergeben wird.

Dr. Thorsten Thiel, Geschäftsführer der GISMA, kommentiert: „Die starken regionalen Wurzeln und die internationalen Verbindungen machen die GISMA zu einem einzigartigen Ort zum Studieren und Arbeiten. Die Anerkennung als staatliche Hochschule ist der nächste logische Schritt, um Studierende aus aller Welt mit innovativen Curricula auf die Anforderungen der globalen sowie regionalen Wirtschaft vorzubereiten.“

Die GISMA Business University of Applied Sciences – Hochschule für angewandte Wissenschaften – wird ihren Hauptsitz in Hannover haben. Die Unterrichtssprache ist Englisch; die Masterstudiengänge sind sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend studierbar.
Die folgenden Studiengänge sind von der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) akkreditiert und werden ab Oktober 2019 angeboten:

  • Master of Science – International Agribusiness
  • Master of Science  – Leadership for Digital Transformation

Der ebenfalls von der FIBAA akkreditierte Studiengang Executive MBA (EMBA) wird ab April 2020 angeboten.

Dr. h.c. Ivo Matser, Präsident der GISMA Business University of Applied Sciences, kommentiert den Vorgang: „Die Anerkennung als Hochschule bedeutet, dass die GISMA den Bildungsansprüchen in der deutschsprachigen Region jetzt noch besser gerecht werden kann. Außerdem haben wir eine Basis für zukünftiges Wachstum geschaffen, um internationale akademische Partnerschaften zu etablieren und auf eine Erweiterung unseres Angebotes hinzuarbeiten. Bereits jetzt streben wir danach, Bachelor-Studiengänge und weitere Master-Studiengänge einzuführen, die den Anforderungen der regionalen und globalen Geschäftswelt entsprechen.“

Weitere Informationen zu unseren Angeboten finden Sie unter: https://www.gisma.com/de/programme/postgraduate-degrees/

Über GISMA Business School

Die GISMA Business School wurde 1999 von in Niedersachsen ansässigen Unternehmen sowie der Landesregierung mit dem Ziel gegründet, Young Professionals und Führungskräfte aus Deutschland und der ganzen Welt auszubilden und die deutsche Wirtschaft in ihren Internationalisierungsbestrebungen zu unterstützen.

Seitdem hat die GISMA eine globale Gemeinschaft von Alumni hervorgebracht, die ihre Karriere im In- und Ausland mit fundiertem Wissen in Managementtheorie, vielfältigen praktischen Erfahrungen und unschätzbaren Verbindungen zu ihren Studienkollegen und ehemaligen Studierenden beschleunigt haben. An der GISMA unterrichten erfahrene Professoren und Dozierende aus der ganzen Welt, die sowohl akademische als auch praktische Erfahrungen mitbringen.

 
Pressekontakt
Hauke Trauernicht
 
+49 30 403647619
 
hauke.trauernicht@tonka-pr.com

Dateien zur Mitteilung

Dateien zu GISMA Business School

Bildmaterial zu GISMA Business School

Studieren an der GISMA Business School

Team

Logo

Wenn Sie Medien-Material mit einer höheren Auflösung benötigen, wenden Sie Sich bitte an den oben genannten Pressekontakt.