Echo-Verleihung: Das sind die beliebtesten Nominierten im Netz

Leinfelden-Echterdingen, 12. April 2018

Auf einen Blick

  • VICO Research & Consulting analysiert über 27.000 Beiträge zu den Echo-Nominierten der nationalen Kategorien HipHop/Urban, Schlager, Künstlerin POP, Künstler POP und Newcomer
  • Zu 17 von 25 Künstlern wurde in der Analyse ausschließlich positive Kommunikation ermittelt
  • Kollegah & Farid Bang, Helene Fischer, Marc Forster und Andrea Berg werden vergleichsweise negativ bewertet

Heute findet die diesjährige Verleihung des deutschen Musikpreises ECHO Pop statt. Über die Preisträger entscheiden sowohl die Verkaufszahlen und Chartplatzierungen der Künstler, als auch eine Jury. Doch was denken eigentlich die Nutzer im Netz? Deutschlands führendes Unternehmen im Bereich Social Media-Monitoring und -Analysen, VICO Research & Consulting, hat über 27.000 Beiträge zu den Nominierten aus fünf nationalen Kategorien analysiert. Das Ergebnis: Zu 17 der 25 analysierten Künstler ließ sich in der analysierten Stichprobe ausschließlich positive Kommunikation erfassen.

Kollegah & Farid Bang: Kritische Stimmen wegen Antisemitismus-Vorwürfen

Die insgesamt niedrigsten Beliebtheitswerte im Netz erzielen Kollegah und Farid Bang. In 37 Prozent der wertenden Beiträge wurden die Deutschrapper negativ besprochen. Das Duo musste sich zuletzt der Kritik stellen, antisemitische und gewaltverherrlichende Songs veröffentlicht zu haben. Der Echo-Beirat entschied sich dennoch dazu, die beiden Rapper nicht von der Preisverleihung auszuschließen und verwies unter anderem auf die künstlerische Freiheit und den kommerziellen Erfolg der Künstler. Mit ihrem Album “Jung, Brutal und Gutaussehend 3” sind die Rapper sowohl in der Kategorie bestes Album, als auch in der Kategorie HipHop/Urban national für den Echo nominiert wurden.

In letzterer Kategorie sind neben Kollegah und Farid Bang auch die 187 Straßenbande und RAF Camora nominiert, zu denen sich die Nutzer im Netz während der Analyse von VICO Research & Consulting ausschließlich positiv äußerten. Die weiteren Nominierten Kontra K und SpongeBOZZ wurden in 88, beziehungsweise 93 Prozent aller erfassten Beiträge mit Wertung positiv besprochen.

Helene Fischer und Andrea Berg werden untereinander verglichen

Vergleichsweise negativ bewertet wurden hingegen Helene Fischer (20 Prozent negative Kommunikation) und Andrea Berg (28 Prozent negative Kommunikation). Damit sind die beiden die einzigen Nominierten der Kategorie Schlager, die in der analysierten Stichprobe nicht ausschließlich positiv bewertet wurden. Viele der kritischen Stimmen stammen dabei aus dem direkten Vergleichen der zwei Schlager-Ikonen. So wird Helene Fischer unter anderem nachgesagt, nur eine Kopie von Andrea Berg zu sein, während die Social Media-Nutzer Andrea Berg fehlende Beweglichkeit, schlechtes Aussehen und geringen Erfolg im Vergleich zu Helene Fischer vorwerfen.

In den Kategorien Künstler Pop, Künstlerin Pop und Newcomer wurde jeweils nur einer der Nominierten nicht zu 100 Prozent positiv bewertet. Die ehemalige Poetry-Slammerin Julia Engelmann wurde in 93 Prozent der Beiträge positiv bewertet, der Newcomer RIN in 87 Prozent und der Pop-Sänger Marc Forster sogar nur in 75 Prozent aller Beiträge.

Marc Trömel, Geschäftsführer von VICO Research & Consulting, kommentiert die Analyse:

“Die Echo-Verleihung sorgt jedes Jahr für Kritik, da sich viele Experten bestimmte Nominierungen nicht erklären können. Umso spannender ist es jedoch, wie die Mehrzahl der Musik-Konsumenten über die Nominierten denkt. Bei unser Analyse fiel auf, dass 17 der 25 analysierten Künstler ausschließlich positiv besprochen wurden. Selbst Kollegah und Farid Bang, die aufgrund kritischer Textzeilen aktuell in der Schusslinie stehen, werden in weit mehr als der Hälfte aller Beiträge positiv bewertet. Diese Werte sprechen für eine große und aktive Fanbase der Künstler.”

Um die Netz-Stimmen zu den Echo-Nominierten der fünf nationalen Kategorien HipHop/Urban, Schlager, Künstlerin POP, Künstler POP und Newcomer zu analysieren, hat VICO Research & Consulting zwischen dem 27. März 2018 und dem 09. April 2018 rund 27.000 öffentliche Beiträge aus Twitter, sozialen Netzwerken wie Facebook oder Google+, Blogs, Foren, sowie News-, Q&A-, Video- und Bild-Portalen analysiert.

Nachfolgend stehen alle relevanten Daten der Analyse bereit:

Künstler Anzahl Beiträge Beliebtheit* (0-1)
187 Strassenbande 1000 1,00
RAF Camora 810 1,00
SpongeBOZZ 1300 0,93
Kontra K 1200 0,88
Kollegah & Farid Bang 4300 0,63

Tabelle 1: Die beliebtesten Nominierten der Kategorie „HipHop/Urban national” im Netz

*Anteil positiver Beiträge an allen positiven und negativen Beiträgen

 

Künstler Anzahl Beiträge Beliebtheit* (0-1)
Maite Kelly 840 1,00
Ben Zucker 330 1,00
Fantasy 140 1,00
Helene Fischer 4800 0,80
Andrea Berg 720 0,72

Tabelle 2: Die beliebtesten Nominierten der Kategorie „Schlager” im Netz

*Anteil positiver Beiträge an allen positiven und negativen Beiträgen

 

Künstler Anzahl Beiträge Beliebtheit* (0-1)
Lina 250 1,00
Yvonne Catterfeld 240 1,00
Alice Merton 200 1,00
Kerstin Ott 90 1,00
Julia Engelmann 250 0,93

Tabelle 3: Die beliebtesten Nominierten der Kategorie „Künstlerin Pop National“ im Netz

*Anteil positiver Beiträge an allen positiven und negativen Beiträgen

 

Künstler Anzahl Beiträge Beliebtheit* (0-1)
Wincent Weiss 2300 1,00
Peter Maffay 520 1,00
Adel Tawil 230 1,00
Johannes Oerding 180 1,00
Mark Forster 940 0,75

Tabelle 4: Die beliebtesten Nominierten der Kategorie „Künstler Pop National“ im Netz

*Anteil positiver Beiträge an allen positiven und negativen Beiträgen

 

Künstler Anzahl Beiträge Beliebtheit* (0-1)
Wincent Weiss 2300 1,00
Zuna 1100 1,00
Bausa 1000 1,00
Ben Zucker 330 1,00
RIN 1800 0,87

Tabelle 5: Die beliebtesten Nominierten der Kategorie „Newcomer National“ im Netz

*Anteil positiver Beiträge an allen positiven und negativen Beiträgen

 

Über Vico Research & Consulting

VICO Research & Consulting (www.VICO-research.com) ist das führende Unternehmen im Bereich Social Media-Monitoring für den Mittelstand und Konzerne in Deutschland. Als Spezialist für Social Big Data-Anwendungen bietet VICO Research & Consulting Unternehmen Lösungen, um Branchentrends, Stimmungen, Potentiale und Krisen frühzeitig zu erkennen und Chancen voll auszuschöpfen. Das Unternehmen ermöglicht es seinen Kunden, Live-Marktforschung zu betreiben und fundierte Entscheidungen auf hochwertigen Datengrundlagen zu treffen.

VICO Research & Consulting wurde 2005 in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart gegründet und beschäftigt knapp 80 feste Mitarbeiter. Neben Monitoring-Leistungen bietet VICO Research & Consulting seinen Kunden auch individuelle Social Media-Analysen und darauf basierende Strategien für Social Media-Management und digitales Marketing an. Seine Expertise lässt VICO Research & Consulting unter anderem auch in Kooperationen mit renommierten wissenschaftlichen Institutionen wie dem Zentrum für künstliche Intelligenz und dem Fraunhofer Institut einfließen.

 
Pressekontakt
Nils Leidloff
 
+49 30 403647607
 
nils.leidloff@tonka-pr.com

Dateien zur Mitteilung

Dateien zu Vico Research & Consulting

Bildmaterial zu Vico Research & Consulting

Logo

Team

Wenn Sie Medien-Material mit einer höheren Auflösung benötigen, wenden Sie Sich bitte an den oben genannten Pressekontakt.