Meisterprämie: In diesen Bundesländern wird der Abschluss am meisten gefördert

Frankfurt am Main, 24. Januar 2019
Credit: Alexander Andrews

Auf einen Blick

  • Jobsuchmaschine Adzuna untersucht die Meisterprämien in deutschen Bundesländern
  • Berlin und Brandenburg unterstützen die Gründung nach dem Meistertitel am stärksten
  • In Niedersachsen und Bremen gibt es am meisten Geld für den Meister-Abschluss

Frankfurt am Main, 24. Januar 2019 – In Deutschland gibt es große regionale Unterschiede in der finanziellen Unterstützung von Absolventen einer Meister-Lehre sowie bei der Existenzgründung. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Jobsuchmaschine Adzuna www.adzuna.de. Diese hat die staatlichen Prämien für den Abschluss der Meisterprüfung sowie für die Existenzgründung aller Bundesländer miteinander verglichen. Für die Analyse wurden primär die Webseiten der Wirtschaftsministerien, Handwerkskammern sowie Landesbanken der Bundesländer herangezogen.

In Berlin lohnt sich die Existenzgründung am meisten
Für die Selbstständigkeit mit einem eigenen Betrieb können Meister in Berlin durch die Meistergründungsprämie bis zu 15.000 Euro beantragen. Das ist der höchste Wert der Analyse. Der Zuschuss gliedert sich dabei in zwei Zahlungen: 8.000 Euro als Startkapital und nach drei Jahren zusätzlich 5.000 Euro für die Einstellung eines weiteren Mitarbeiters oder Azubis. Sofern es sich dabei um eine Frau handelt, erhöht sich der Betrag sogar nochmal um 2.000 Euro. Im benachbarten Brandenburg ist die Prämie ebenfalls zweigeteilt: 8.700 Euro gibt es zum Start und 3.300 Euro für die Einstellung eines zusätzlichen Mitarbeiters.

Auch in Sachsen-Anhalt können Meister ihre Selbstständigkeit vom Staat mit einer Einmalzahlung von 10.000 Euro bezuschussen lassen. Etwas weniger bekommen Meister in Nordrhein-Westfalen: Die Gründungsprämie beträgt dort 7.500 Euro. Von allen fünf Bundesländern, die die Selbständigkeit von Meistern unterstützen, zahlt Rheinland-Pfalz am wenigsten: Nur 2.500 Euro gibt es dort.

Zwölf Bundesländer zahlen Prämien für bestandene Meisterprüfungen
Insgesamt 12 der 16 Bundesländern loben eine Prämie für den erfolgreichen Abschluss einer Meisterprämie aus. Am meisten Geld gibt es für den Meistertitel in Bremen und Niedersachsen: 4.000 Euro Bonus zahlt der Staat für die bestandene Prüfung. Deutlich weniger gibt es mit 1.500 Euro in Bayern und in Brandenburg. Weitere sieben Bundesländer locken mit einem Bonus von 1.000 Euro. Darunter auch Thüringen, wo jedoch nur der Jahrgangsbeste des Gewerks diese Prämie erhält.

Nur in Baden-Württemberg, Berlin, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein gibt es keine monetären Anreize für das Ablegen der Meisterprüfung. So kann es insbesondere für Berliner von Vorteil sein, vor der Meisterprüfung in das nahegelegene Brandenburg umzuziehen. Sachsen-Anhalt plant bis Mitte 2019 zusätzlich zu der Aufstiegsfortbildungs-Prämie zur Existenzgründung einen Meisterbonus in Höhe von 1.500 Euro einzuführen.

Die kompletten Ergebnisse finden Sie unter:
www.adzuna.de/blog/2019/01/21/meisterpraemie

Über Adzuna

Adzuna ist eine Meta-Suchmaschine für Stellenanzeigen. Das Londoner Unternehmen Adzuna (www.adzuna.de) vereinfacht die Jobsuche, indem es alle Stellenausschreibungen untersucht und diese auflistet. Die Arbeitsmarktdaten von Adzuna werden mittlerweile von der britischen Regierung als Datenquelle für aktuelle Arbeitsmarkttrends genutzt. Die Webseite zeigt Stellenangebote in 16 Ländern an. An dem Unternehmenssitz in London werden über 30 Mitarbeiter beschäftigt.

 
Pressekontakt
Lukas von Zittwitz
 
+49 30 403647605
 
lukas.v.zittwitz@tonka-pr.com

Dateien zur Mitteilung

Dateien zu Adzuna

Bildmaterial zu Adzuna

Logo

Wenn Sie Medien-Material mit einer höheren Auflösung benötigen, wenden Sie Sich bitte an den oben genannten Pressekontakt.