PR-Volontär (m/w)
Wir suchen kreative Kommunikations-Talente!

Wenn die BILD, die Süddeutsche, der Focus, das Handelsblatt und dutzende weitere Medien an einem Tag über das gleiche Unternehmen berichten, ist eine PR-Kampagne erfolgreich aufgegangen.

Aber was macht den Erfolg aus? Wie ist eine gute PR-Kampagne strukturiert? Wie erkennt man mediale Potentiale? Wie findet man Themen, die eine breite Mehrheit der Menschen interessiert? Und wie schreibt man prägnante, für Journalisten hilfreiche Pressetexte?

Das sind nur einige der Fragen, die Volontäre bei Tonka schnell beantworten können. Von Beginn an erlernen Volontäre Strategien für medialen Erfolg und worauf es bei qualitativ hochwertiger Kundenberatung ankommt.

Wir suchen nach Kommunikations-Talenten mit Charakter, die kreativ denken und selbstständig sowie gründlich arbeiten. Dabei fordern wir Einsatz und Eigeninitiative und bieten kreative Freiräume, Aufstiegschancen und eines der schönsten Büros Berlins.

Deine Aufgaben

  • Themen-Recherchen
  • Entwickeln von kreativen Ideen
  • Verfassen von Pressemitteilungen, Blogbeiträgen etc.
  • Kontaktaufbau und -pflege zu Journalisten
  • Unterstützung bei der Organisation von Events und PR-Aktionen
  • Pflege und Recherche von Journalistenverteilern
  • Versand von Pressematerialien
  • Bearbeiten von Journalistenanfragen
  • Dokumentation (Clippings)

Deine Qualitäten

  • Macher-Mentalität
  • Abgeschlossenes Studium
  • Erste praktische PR- und Agenturerfahrung sind erwünscht
  • Internet- und Social Media-Kompetenz
  • Hohe Sprachaffinität, sicher in der deutschen Rechtschreibung
  • Überzeugend und locker am Telefon
  • Eigenverantwortliche und selbständige Arbeitsweise
  • Kommunikativ und organisationsstark
  • Teamfähig und zuverlässig
  • Sicherer Umgang mit MS-Office und MAC-Anwendungen

Wir bieten

  • Mitarbeit in spannenden, abwechslungsreichen PR-Projekten
  • Vermittlung von effektiven PR-Instrumenten und Strategien
  • Förderung von Beratungskompetenz
  • Ein bunt gemischtes Team mit flachen Hierarchien
  • Einen Spielplatz für deine kreativen Ideen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Tätigkeit in innovativem Kundenumfeld (Start-ups)
  • Ein schönes, großzügiges Büro
  • Snacks und Getränke

Bitte bewirb dich bei Interesse unter jobs@tonka-pr.com. Uns interessiert, warum du deine Zukunft in der PR siehst und was dich dazu befähigt. Falls vorhanden, freuen wir uns über erste Arbeitsproben.

FAQ zur Bewerbung

Sollte ich mich auf mehrere Stellenausschreibungen bewerben?

Letztendlich bleibt es dem Bewerber überlassen, auf welche Stelle sich die Bewerbung bezieht. Schließlich führen viele Wege nach Rom und daher können die eigenen Fähigkeiten für mehrere Ausschreibungen qualifizieren, wie man am Beispiel des PR-Beraters sehen kann. Jedoch ist zu berücksichtigen, dass eine Bewerbung immer aussagekräftiger ist, wenn man sich gezielt auf eine Position bewirbt.

Wie bereite ich mich idealerweise auf ein Bewerbungsgespräch vor?

Spätestens bei der Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch sollte man sich intensiv mit dem Unternehmen auseinandersetzen. Fragen wie “Welche unterschiedliche Dienstleistungen bieten wir an?” oder “Was zeichnet unsere Agentur im Vergleich zu anderen aus?” sollte der/die Bewerber/-in ohne Probleme im Gespräch beantworten können. Solche Informationen sind auf unserer Website zu finden. Darüber hinaus sollte der Bewerber die über die schriftliche Bewerbung übermittelten Informationen nochmals in eigenen Worten wiedergeben können. Das Bewerbungsgespräch hat zwei Hauptziele. Einerseits möchte das Unternehmen herausfinden, ob der Bewerber wirklich zu der Position und zum Unternehmen passt. Andererseits soll auch der Bewerber herausfinden können, ob das Unternehmen den eigenen Vorstellungen entspricht. Daher sollte man sich unabhängig von der Position, also auch Praktikanten, vorab Fragen für das Gespräch überlegen.

Gibt es einen Dresscode, der zu beachten ist?

“Kleider machen Leute” ist nicht nur der Titel einer Novelle von Gottfried Keller, sondern ist auch ein gutes Motto, um sich für die Kleidung am Tag des Bewerbungsgesprächs zu entscheiden. Dennoch ist der Dresscode natürlich immer vom Unternehmen abhängig, bei dem man sich bewirbt. Bei einem Gespräch für ein junges Start-Up wirkt ein (Hosen-)Anzug tendenziell overdressed. Bewirbt man sich hingegen bei einem börsennotierten Konzern, kann selbst “Business Casual” zu wenig sein. Letzteren Kleidungsstil empfehlen wir Bewerbern zum Vorstellunggespräch in unserer Agentur.